Suche
  • Sabine Hummerich

Viel Zeit ist nicht mehr...

bis Dienstag müssen alle Einwendungen gemacht und in der Contrescarpe eingeworfen sein. Das ist echt nicht mehr viel Zeit. Wie mach ich das nur? Also. Ich habe noch ziemlich viele alte Postkarten rumliegen, nie abgeschickt, nie beschrieben. Ganz hübsche dabei und auch peinlich hässliche, Weihnachtskarten etc. - der Trend geht zum Upcycling.

Und auf jede von diesen Karten schreibe ich einen Punkt, der mich an dem Projekt stört, und bei dem ich davon ausgehe, dass der vorhaben bezogene Bebauungsplan keine wirkliche Antwort gibt drauf. Ach so, ja, Faktencheck vorher ist immer gut.

Auch dafür habe ich eine Idee: für die Karten mache ich mir Überschriftsstichworte. Die schau ich in den Einwendungen der Bürgerinitiative nach (ist ja digital, Stichwortsuche für Menschen mit wenig Zeit) und zack, kann ich kurz nachlesen. Hoffe ich.

Dazu kommt natürlich auch meine ganz persönliche Beobachtung:

  • kein Baustellenkonzept obwohl nicht nur die Anwohnerstraßen eng sind, sondern die Baustelle eine der Hauptachsen für Radverkehr Richtung Innenstadt über Jahre hinweg lahm legen wird. Ich meine, beim GEWOBA Bau haben ja schon alle Autofahrer*innen gesehen, über Jahre, wie toll so eine Baustellenplanung den Verkehr steuert, hin zum Ruhenden Verkehr.

  • Die neu zu pflanzenden Bäume werden Turbo - Wegwerfbäume. Das ist nicht Nachhaltig. Ein Gutteil wird auch über der Tiefgarage angepflanzt, mit der Folge, dass das Wurzelwerk nicht wirklich Raum hat.

und was mir halt sonst noch so einfällt. Ich schreibe der Behörde übrigens in meiner Sonntagshandschrift. Ich brauch mal Bildschirmpause.


0 Ansichten